Posted by in Wirtschaft

(eine unheimliche Geschichte  von Andreas Vaatz)   WENN ICH AN DEUTSHLA ND DENKE IN DER NACHTDANN WERDE  ICH UM DEN SCHLAF GEBRACHT HEINRICH  HEINE   Liebe D I T Freunde, oder   hätte ich Sie Iieber als “Liebe D I T Anleger” anreden  sollen,  denn ich weiss   ja   nicht  ob  Sie  uns  noch  nach  unserer   Honorarzuweisung   vom 10.5.2002...

Read More